Helfen Sie uns, unsere Dienstleistung zu verbessern

Sind Sie mit der Qualität unserer Dienstleistung nicht zufrieden? Dann können Sie Beschwerde einreichen. Hierzu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Das elektronische Formular, das Sie online ausfüllen können

(Bitte klicken Sie auf das Logo).

Beschwerden über unsere Dienstleistungen? (logo)

Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind obligatorisch auszufüllen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt ist!

Dieses Formular ist nur für Beschwerdendie KEINE empfindlichen oder vertraulichen medizinischen Informationen enthalten, zu verwenden.
Unter 'empfindlichen oder vertraulichen medizinischen Informationen' versteht man:
- die Benennung einer Krankheit;
- die Beschreibung des Krankheitsbilds, der Symptome und der Beschwerden;
- die Ergebnisse medizinischer Untersuchungen;
- die Behandlung und die Medikation;
- …
Falls es erforderlich ist, im Rahmen Ihrer Beschwerde medizinische Informationen weiterzugeben, bitte schicken Sie das Formular per Einschreiben an:
Medex, z. H. des Dienstleiters Medizinische Qualität, Victor Hortaplein 40 – Postfach 10, 1060 Brüssel. Ihr Brief wird dann nur von dieser Ärzt oder von einem von ihr/ihn bezeichneten Kollegen gelesen und behandelt werden.

  • Das Contactcenter (+32 (0)2 524 97 97), wo Sie Ihre Beschwerde mündlich einreichen können. 

Ihre Beschwerde wird wie folgt behandelt:

  • Spätestens 4 Kalendertage nachdem Ihre Beschwerde bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Empfangsbestätigung.

  • Innerhalb von 28 Kalendertagen erhalten Sie eine Antwort auf Ihre Beschwerde.

  • Der FÖD antwortet Ihnen auf elektronischem Weg, es sei denn, dass Sie anders entscheiden. Somit reduzieren wir den Einfluss auf die Umwelt.

  • Ihre Beschwerde wird mit größter Vertraulichkeit behandelt. Ihre Personalien werden gemäß dem Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Schutz des Privatlebens einzig und allein zur Behandlung Ihrer Beschwerde verwendet.

  • Ihre Beschwerde wird gemäß der Richtlinien der Charta für eine kundenfreundliche Verwaltung behandelt

Die folgenden Beschwerden sind nicht zulässig:

  • Anonyme Beschwerden.

  • Beschwerden, die von einer Gruppe eingereicht werden. Nur individuelle Beschwerden werden behandelt.

  • Beschwerden, die sich auf Ereignisse beziehen, die mehr als ein Jahr vor Einlegung der Beschwerde stattgefunden haben.

  • Beschwerden, die sich auf Ereignisse beziehen, die nicht zum Zuständigkeitsbereich des FÖD gehören.

  • Beschwerden, die sich auf die Gesetzgebung oder die Politik des Ministers beziehen.

  • Beschwerden, die sich auf Ereignisse beziehen, wofür Verwaltungsbeschwerdeverfahren vorhanden sind.

  • Beschwerden, die sich auf Ereignisse beziehen, die zu einem Verwaltungsverfahren gehören.

Beispiele von zulässigen Beschwerden:

  • Sie Sind mit der Erreichbarkeit des FÖD (telefonisch, Empfang,…) nicht zufrieden.

  • Die Informationen (Website, Broschüren, Korrespondenz,…), die vom FOD mitgeteilt werden, sind nicht eindeutig oder sie sind unvollständig.

  • Es dauert zu lange, bevor Sie eine Antwort vom FOD erhalten.

  • Sie sind mit dem Verhalten oder der Haltung eines Mitarbeiters des FÖD (während eines Telefongesprächs, bei einem Besuch, am Empfang,...) nicht zufrieden.

  • ...

Dieses Verfahren ist unabhängig von einem eventuellen Verfahren bei dem föderalen Ombudsmann (www.federaalombudsman.be) für den Fall, dass Sie mit der internen Behandlung Ihrer Beschwerde nicht zufrieden sind.