Wie alle Tiere sind Wale Krankheiten und Biotoxinen ausgesetzt. Die Anzahl dieser Krankheiten nimmt zu und man stellt bei den Walfischartigen das Auftreten neuer Krankheiten fest. Einige können vom Menschen übertragen werden, andere sind das Ergebnis der Verschmutzung, …

Jüngst wurde festgestellt, dass Wale Opfer von Krankheiten geworden sind, die nur bei Landlebewesen auftraten, insbesondere handelte es sich um Krankheiten, die für Nutztiere typisch sind.

Das Auftreten und die Zunahme dieser neuen Krankheiten ist umso problematischer, als das Immunsystem der Wale durch die (immer weiter zunehmende) Verschmutzung der Meeresumwelt geschwächt sein kann. Dieses Problem ist noch wenig bekannt, doch wird es besorgniserregend, da die Krankheiten Tiere schwächen, die bereits mit vielen Gefährdungen konfrontiert sind.
Die IWC hat eine Arbeitsgruppe zu bei Walen neu und wieder auftretenden Krankheiten eingerichtet: CERD (Cetacean Emerging and Resurging Diseases).