Die Notwendigkeit einer effizienteren Nutzung der Ressourcen verlangt vor allem die Entwicklung alternativer Rohstoffe und die Einführung von Recyclingmaterialien in existierende Produkte. Diese Effizienzanforderung darf jedoch nicht um jeden Preis umgesetzt werden. Diese neuen Risiken müssen ermittelt und beurteilt werden, damit sie beherrscht werden können.

Nicht-nachhaltige Bewirtschaftung der Biomasse

Ein von der Industrie ins Auge gefasster Weg besteht in der Substitution der fossilen (oder sonstigen) Rohstoffe durch Rohstoffe, die aus der Biomasse gewonnen werden. Hierfür sind Biokraftstoffe ein gutes Beispiel.
Nun stammt aber die Biomasse aus Ökosystemen, die mehr und mehr unter Druck geraten. Dieser Druck kann die Erneuerbarkeit dieser Ressourcen bedrohen.

Die kräftige Nutzung von Rohstoffen aus Biomasse kann kollaterale Auswirkungen haben, wie:
• Konflikte aufgrund der Raumbewirtschaftung (einschließlich der Aspekte des Bodenbesitzes und des Zugangs zum Boden);
• starker Druck auf die Wasserressourcen;
• Preisanstiege bei Nahrungsmitteln;
• und Verlust der Biodiversität
• usw.

Eine nachhaltige und kontrollierte Nutzung der Biomasse ist erforderlich, damit soziale oder Umweltstörungen verhindert werden und die neuen Bedürfnissen unserer Wirtschaft erfüllt werden.

Die Grenzen des Recyclings

Zur Gewährleistung einer effizienten Nutzung der Ressourcen wird zunehmend die Eingliederung von Recyclingmaterialien in Produkte befürwortet. Das soll natürlich ohne Gefährdung der Umwelt oder der menschlichen Gesundheit geschehen. Doch können bestimmte Abfälle, die in der Folge wieder als Rohstoffe eingesetzt werden, durch giftige Chemikalien, Schwermetalle usw. verunreinigt sein. Das ist zum Beispiel bei Abfällen aus der Bauindustrie der Fall, bei elektrischen, elektronischen und Kunststoffabfällen, die mit bestimmten chemischen Stoffen in Berührung waren, sowie bei Reifen, die Nanoteilchen enthalten, usw.

Diese Abfälle können daher nicht egal wie als Recyclingmaterial verwendet werden.

Wertvolle Ressourcen, die in Produkten der neuen Generation enthalten sind

Um den Herausforderungen der Klimaveränderung zu begegnen und den Energieverbrauch zu senken, kommen sehr leistungsfähige neue Produkte auf den Markt: Turbinen für Windräder, Photovoltaik-Zellen, Beleuchtungseinrichtungen, usw.).

Allerdings können diese Produkte eine Reihe wertvoller Ressourcen enthalten, deren Verwendung begrenzt werden sollte.