Haben Sie ein medizinisches Problem, wenn Ihr Hausarzt nicht da ist? Dann können Sie in Zukunft die Nummer 1733 anrufen. Diese Nummer für nicht dringende medizinische Hilfe ist mit den örtlichen Bereitschaftsdiensten verbunden.

Wann rufen Sie die Nummer 1733 an?

Wenn Sie medizinische Hilfe brauchen:

  • Während der Wochenende
  • An Feiertagen

Brauchen Sie in der Woche nachts einen diensthabenden Arzt, können Sie in vielen Regionen auch schon die Nummer 1733 anrufen. Mit der Zeit wird dies überall in Belgien möglich sein. Wenn die Nummer 1733 in Ihrer Region noch nicht an Wochentagen funktioniert, wird der Telefon-Roboter Ihnen dies mitteilen. Dann können Sie eine lokale Nummer Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde anrufen.

Rufen Sie nur die Nummer 1733 für medizinische Probleme an, für die Sie dringend Hilfe brauchen und für die Sie Ihren Hausarzt nicht kontaktieren können, weil er keine Sprechstunde hat.

Wo können Sie die Nummer 1733 anrufen?

In einem großen Teil Belgiens können Sie bereits die Nummer 1733 für einen diensthabenden Arzt anrufen. In den kommenden Jahren wird dies überall in Belgien möglich sein.

Über diesen Link können sie kontrollieren, ob in Ihrer Region die Nummer 1733 schon in Betrieb ist.

Die Nummer 1733 wird in Belgien schrittweise und in mehreren Phasen eingeführt. Die Regionen, die bereits die Nummer 1733 verwenden, befinden sich entweder in Phase 1 oder Phase 2.

  • Rufen Sie die Nummer 1733 in einer Region in Phase 1 an, finden Sie über ein Auswahlmenü einen Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes oder den örtlichen diensthabenden Arzt. Er wird Ihnen einen Termin geben.
  • Rufen Sie die Nummer 1733 in einer Region in Phase 2 an, finden Sie über ein Auswahlmenü einen Telefondispatcher, der auf dem Gebiet der medizinischen Triage spezialisiert ist. Er wird Ihnen Fragen stellen und weitere Anweisungen geben, je nach Ihrem Gesundheitszustand.

Mit der Zeit werden alle Regionen von Phase 1 zu Phase 2 übergehen. Im ganzen Land haben Sie einen Telefondispatcher am Apparat, der Ihnen Fragen stellt, damit er Sie zu einer Berufsfachkraft überweisen kann, der in dem Moment am besten dazu geeignet ist, Ihnen zu helfen.

Schnelle Hilfe in einigen einfachen Schritten

  • Rufen Sie die Nummer 1733 an
  • Wählen Sie Ihre Sprache: drücken Sie 1 für Niederländisch, 2 für Französisch, 3 für Deutsch und 4 für Englisch
  • Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und drücken Sie auf die Rautentaste (#)
  • Befindet sich Ihre Gemeinde/Ihre Stadt in Phase 1, wird Ihr Anruf an einen Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes oder an den örtlichen diensthabenden Arzt weitergeleitet. Er wird Ihnen einen Termin geben.
  • Befindet sich Ihre Gemeinde/Ihre Stadt in Phase 2, wird Ihr Anruf an einen Telefondispatcher weitergeleitet. Er wird Ihnen Fragen stellen und weitere Anweisungen geben, je nach Ihrem Gesundheitszustand:
    • Er kann Ihnen empfehlen, sich in den Wachdienst oder ins Kabinett des diensthabenden Arztes zu begeben.
    • Er kann in Ausnahmefällen Ihnen einen diensthabenden Arzt nach Hause schicken,
    • wenn Sie nicht mobil sind.
    • Er kann vorschlagen, dass Sie warten bis Ihr eigener Hausarzt Sprechstunde hat.
    • Wenn die Situation sich als ernsthaft erweist, wird er Sie darum bitten, sich in den
    • Notaufnahmedienst zu begeben oder schickt er einen Krankenwagen