Als Verkäufer von Biozidprodukten müssen Sie die Gefahren und Risiken von Biozidprodukten des geschlossenen Kreislaufs sowie die Sicherheitsmaßnahmen kennen und wissen, was bei Problemen zu tun ist. Das Etikett und die Zulassungsbescheinigung enthalten die wichtigsten Informationen. Diese Informationen finden Sie in den allgemeinen Sicherheitsvorschriften.

Käufer informieren

Als Verkäufer von Biozidprodukten des geschlossenen Kreislaufs sind Sie außerdem dazu verpflichtet, den Käufer ordnungsgemäß über die sichere Verwendung von Biozidprodukten zu informieren und ihm bei seinem Kauf zur Seite zu stehen.

  • Weisen Sie den Käufer darauf hin, dass auch er als berufsmäßiger Verwender von Biozidprodukten dazu verpflichtet ist, sich online zu registrieren.
  • Informieren Sie ihn über die Gefahren und Risiken des Biozidprodukts und erklären Sie ihm, wie er das Produkt sicher verwendet.
  • Geben Sie auf der Rechnung oder dem Kassenzettel Folgendes an: „Dieses Produkt ist ein Biozidprodukt des geschlossenen Kreislaufs.“
  • Lagern Sie persönliche Schutzausrüstung, wie Handschuhe oder Mundschutzmasken, außerhalb der Reichweite von Biozidprodukten des geschlossenen Kreislaufs. Vor allem dann, wenn auch nichtberufsmäßige Verwender Zugang zu diesen Biozidprodukten haben.

 

Die wichtigsten Informationen über Registrierungs- und Informationspflichten finden Sie in der Broschüre

Biozidprodukte? Welche Verpflichtungen haben Sie als Verkäufer?

Haben Sie eine Frage?

Lesen Sie die Liste mit den häufig gestellten Fragen (FAQ).

Oder wenden Sie sich an den  Helpdesk.