Angesichts der nachteiligen Auswirkungen der invasiven gebietsfremden Arten auf die biologische Vielfalt ist es äußerst wichtig:

  • Maßnahmen gegen die Einführung dieser Arten, insbesondere jene Arten, die noch nicht auf europäischem Boden etabliert sind, sowie;
  • Managementmaßnahmen zur Beseitigung oder Eindämmung der bereits auf europäischem Boden etablierten Arten umzusetzen.

Das ist das mit der Verordnung 1143/2014, die im Januar 2015 in der Europäischen Union in Kraft getreten ist, verfolgte Ziel.

Die in der Union als besorgniserregend angesehenen Arten

Die Einbringung als besorgniserregend angesehener invasiver gebietsfremder Arten in die Europäische Union und ihre Ausbreitung wirken sich schädlich auf die biologische Vielfalt aus, weshalb diese Verordnung Regeln festlegt, die diesen Auswirkungen vorbeugen, sie auf ein Minimum beschränken und abmildern sollen.

Ob eine invasive gebietsfremde Art „besorgniserregend “ ist, wird mit einer anhand von objektiven Kriterien durchgeführten Risikobeurteilung festgestellt. Diese wissenschaftlichen Studien gehen im Allgemeinen von den Mitgliedsstaaten aus, auch wenn sie die Europäische Kommission ebenfalls veranlassen kann.

Die Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung wird von der Europäischen Kommission erstellt. Das Verfahren erfolgt nach dem Prinzip der Komitologie, indem die Kommission den Mitgliedsstaaten eine Liste von Arten zur Abstimmung vorlegt, deren wissenschaftliche Relevanz zuvor vom für invasive gebietsfremde Arten zuständigen europäischen wissenschaftlichen Forum überprüft wurde (Link: Landes-Website). Diese Liste entwickelt sich ständig weiter und wird regelmäßig aktualisiert, um dem Auftreten neuer problematischer Arten in der Union Rechnung zu tragen.

2020 wurden bereits drei Listen verabschiedet. Am 1. September 2020 waren 36 Pflanzen und 30 Tiere in der europäischen Liste der besorgniserregenden Arten aufgeführt. Zwei Posters enthalten Abbildungen der Mehrzahl der betroffenen Pflanzen- und Tierarten. 

1. Pflanzen

Sie können dieses Poster bestellen.

  • 13 Wasserpflanzen:
 
Alternanthera philoxeroides Alligatorkraut
Cabomba caroliniana Karolina-Haarnixe
Eichhornia crassipes Dickstielige Wasserhyazinthe
Elodea nuttallii Schmalblättrige Wasserpest
Gymnocoronis spilanthoides Falscher Wasserfreund
Hydrocotyle ranunculoides Hahnenfußähnlicher Wassernabel
Lagarosiphon major Wechselblatt-Wasserpest
Ludwigia grandiflora Großblütiges Heusenkraut
Ludwigia peploides Flutendes Heusenkraut
Lysichiton americanus Amerikanischer Stinktierkohl
Myriophyllum aquaticum Brasilianisches Tausendblatt
Myriophyllum heterophyllum Verschiedenblättriges Tausendblatt
Salvinia molesta Riesen-Schwimmfarn
 
  • 5 Bäume:
Acacia saligna Weidenblatt-Akazie
Ailanthus alissima Götterbaum
Baccharis halimifolia Kreuzstrauch
Prosopis juliflora Mesquite-Strauch
Triadica sebifera Chinesischer Talgbaum
 
  • 5 Gräser:
Andropogon virginicus Acacia saligna
Cortaderia jubata Ailanthus alissima
Ehrharta calycina Baccharis halimifolia
Microstegium vimineum Prosopis juliflora
Pennisetum setaceum Triadica sebifera
 
  • 5 Kletterpflanzen:
Cardiospermum grandiflorum Ballonrebe / Herzerbse
Humulus scandens Japanischer Hopfen
Lygodium japonicum Japanischer Kletterfarn
Persicaria perfoliata Durchwachsener Knöterich
Pueraria montana (var lobata) Kudzu
 
  •  8 Weitere:
Asclepias syriaca Gewöhnliche Seidenpflanze
Gunnera tinctoria Mammutblatt
Heracleum mantegazzianum Riesenbärenklau
Heracleum persicum Golpar
Heracleum sosnowskyi Sosnowsky-Bärenklau
Impatiens glandulifera Drüsiges Springkraut
Lespedeza cuneata Japanischer Klee / Chinesischer Buschklee
Parthenium hysterophorus Strahlenlose Kamille

2. Tiere

Sie können dieses Poster bestellen.

a) 22 Wirbeltiere:

  • 11 Säugetiere:
Callosciurus erythraeus Pallashörnchen
Herpestes javanicus Kleiner Mungo
Muntiacus reevesi Chinesischer Muntjak
Myocastor coypus Nutria
Nasua nasua Südamerikanischer Nasenbär
Nyctereutes procyonoides Marderhund
Ondatra zibethicus Bisamratte
Procyon lotor Waschbär
Sciurus carolinensis Grauhörnchen
Sciurus niger Fuchshörnchen
Tamias sibiricus Burunduk
 
  • 5 Vögel:
Acridotheres tristis Hirtenmaina / Hirtenstar
Alopochen aegyptiacus Nilgans
Corvus splendens Glanzkrähe
Oxyura jamaicensis  Schwarzkopfruderente
Threskiornis aethiopicus Heiliger Ibis
 
  • 2 Reptilien und Amphibien:
Lithobates catesbeianus Nordamerikanischer Ochsenfrosch
Trachemys scripta Nordamerikanische Buchstaben-Schmuckschildkröte
 
  • 4 Fische:
Lepomis gibbosus Gemeiner Sonnenbarsch
Perccottus glenii Amur-Schläfergrundel
Pseudorasbora parva Blaubandbärbling
Plotosus lineatus Gestreifter Korallenwels

b) 8 Wirbellose

Arthurdendyus triangulatus Neuseeland-Plattwurm
Eriocheir sinensis Chinesische Wollhandkrabbe
Orconectes limosus Kamberkrebs
Orconectes virilis Viril-Flusskrebs
Pacifastacus leniusculus Signalkrebs
Procambarus clarkii Roter Amerikanischer Sumpfkrebs
Procambarus fallax f. virginalis Marmorkrebs
Vespa velutina nigrithorax Asiatische Hornisse

Das wissenschaftliche Sekretariat für invasive gebietsfremde Arten hat eine Informationsbroschüre über die Arten auf der EU-Liste herausgegeben.